10
10

Weihrauch OLIBANUM

In der Duftlampe vertreibt es Ängste, nervöse Spannungen und stressbedingte Beschwerden. Es vertieft und intensiviert die Atmung und wird deshalb zur Unterstützung von Gebeten und Meditation verwendet.

Anwendungsbereich:
Zur Pflege der reiferen, trockenen Haut.

Die ätherischen Öle des Weihrauches sollen Entzündungen bekämpfen, Schmerzen lindern und das Abschwellen von Wunden fördern. Teilweise wird ihnen sogar eine antibiotische Wirkung nachgesagt.

Weihrauch wird seit mehr als 3000 Jahren in der traditionellen indischen Naturheilkunde des Ayurveda eingesetzt und gilt dort als wichtiges Heilmittel. Weihrauch enthält Boswelliasäuren und ätherisches Öl, diese Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, schmerzlindernd, abschwellend und antibiotisch.

Boswellia carteri

Herkunftsland:
Somalia Wildwuchs

Pflanzenteile:
Harz

Gewinnungsart:
Extraktion mit anschl. Wasserdampfdestillation

Eigenschaften:
Blaßgelbes und grünliches, dünnes Öl mit frischer Obernote und einem warmen, reichen süß- balsamischen Unterton.

Mischt sich gut mit Kiefer, Geranie, Lavendel, Basilikum, Zimt und beeinflußt die Süße von Zitrusdüften auf wundervolle Art und Weise.